Filter

x
 »Von glücklichen Trauben« Riesling
»Von glücklichen Trauben« Riesling
Riesling ist einzigartig und auch ein bisschen geheimnisvoll. Die Feinheiten, die Struktur, das harmonische Zusammenspiel der Aromen und die Kombination von Süße und Säure offenbaren sich oft erst beim zweiten Schluck. Also los! Wie bei einem guten Buch darf zwischen den Zeilen gelesen werden.Die Region: Der Legende nach blickte Karl der Große einst in Ingelheim über den Rhein und stellte fest, dass der Schnee am Johannisberg auf der gegenüberliegenden Flussseite früher schmolz als anderswo. So befahl er, genau dort Reben anzubauen. Dies war der Beginn der Erfolgsgeschichte des herausragenden Weinanbaugebietes Rheingau. Der Rhein verläuft hier von den östlich gelegenen Städten Mainz und Wiesbaden nach Bingen im Westen. So schenkt er dem Rheingau vorwiegend Südhänge mit intensiver Sonneneinstrahlung. Auch das Terroir leistet seinen Beitrag: Auf Schiefer-, Quarz-, Kiesel- oder Sandsteinböden entstehen rassige Weine. Auf tiefgründigen und kalkhaltigen Böden aus Sandlöß wachsen Trauben für vollmundige Weine. Mit gut 3000 Hektar Rebfläche ist der Rheingau ein eher kleines Anbaugebiet, doch genießt sein Wein bis ins Ausland einen sehr guten Ruf. Kaum eine andere Region auf der Welt versammelt so viele Weingüter von Weltrang auf so engem Raum. Auge: goldgelbe FarbeNase: Rieslingduft wie aus dem Bilderbuch: weißer Pfirsich, Mirabelle, Grapefruit / Hinter dem ersten fruchtigen Duft verstecken sich herbere Noten von Kräutern.Gaumen: saftig, kräftig, aber trotzdem leichtfüßig im Finale / Dass die Trauben glücklich waren, schmeckt man bei jedem Schluck.Rezept-Idee: Zu Rheingauer Kräutersuppe/ Geflügel aus dem Ofen / zu asiatischen Gerichten wie thailändischem Papaya-Salat oder Frühlingsrollen/ Top-Tipp zum Spargel mit Sauce Hollandaise

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
»Ademán Adalia« Verdejo
»Ademán Adalia« Verdejo
Ein filigraner und eleganter Verdejo aus Zentralspanien. Zwei Monate auf eigener Hefe gelagert. Im Anschluss zwei weitere Monate in Fässern aus französischer Eiche ausgebaut. Wer meint, dass Spanien für seine Rotweine berühmt ist, hat die Rechnung nicht ohne Verdejo gemacht. Auge: sauberes, klares Gelb mit grünlichen ReflexenNase: exotische Früchte mit Anklängen von Fenchel und KräuternGaumen: das lange Finish wird abgerundet durch ein anhaltendes, ausgewogenes Aromenspiel mit feiner Bitterkeit, das für Verdejoweine so typisch istRezept-Idee: Grüner Spargel mit gerösteten Mandeln/ Fisch und Meeresfrüchte 

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
»Agoston«
»Agoston«
Für Jäger und wilde Köche! »Jabali« bedeutet auf spanisch »Wildschwein« und die wissen genau, was gut schmeckt. Passt der Winzer nicht auf, tummeln sie sich, sobald die Trauben reif sind, im Weinberg und futtern die süßen Trauben, die eigentlich für den Wein bestimmt sind. Bei diesem spanischen Rotwein aus Garnacha und Syrah haben es die Trauben in die Flasche und das Wildschwein auf das Etikett geschafft. Auge: kirschrote Farbe Nase: saftige Kirschnote, Lorbeerblatt und PfefferGaumen: der Syrah-Anteil in der Cuvée steuert eine feine Würze ins Spiel, die den Ausbau im Barrique imitiertRezept-Idee: Hirschkalbfilet mit Pfifferlingen und Rotweinsauce / Kaninchen mit Pflaumen / Steak vom Reh  

Inhalt: 0.75 Liter (10,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*
»Alma de Blanco«
»Alma de Blanco«
Einer der berühmtesten Weine aus Galizien. Der »Alma de Blanco« aus der Godello-Traube ist reinsortig im Hochland Galiziens angebaut und spiegelt die »Seele« des Weißwein wie der Name »alma« sagt. In der galizischen Weinregion D.O. Monterrei entstehen seit Jahren auffällige Weine, die den traditionellen Bodegas der etablierten Regionen wie Rias Baixas Konkurrenz machen.InIfo Godello. Diese für die Region typische Rebsorte wäre in den 1970er Jahren fast ausgestorben, es gab nur noch ein Paar hundert Stöcke. Dank des Einsatzes von einer Handvoll Winzer wurde dieses kulturelle Erbe gerettet. Zusammen mit der Rebsorte Verdejo und Albariño ist Godello die dritte Sorte, die Spanien zu einem Herkunftsland für edle Weißweine macht.Auge: kräftiges GoldgelbNase: aromatisch mit Noten von Pfirsich und Aprikose, BlütenGaumen: mittlere Intensität, ausgewogene Harmonie und SäureRezept-Idee: Fisch und Meeresfrüchte, Meeresalgen-Spaghetti mit Sesam, kurz angebratener Thunfisch mit Sesam ummantelt

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
»Alter Williamsbirnen-Brand«
»Alter Williamsbirnen-Brand«
Zurecht ein Klassiker. Reife Williamsbirnen werden so lange das Fruchtfleisch noch fest ist, passiert und eingemaischt. Durch eine drucklose und langsame Destillation in drei Stufen wird das volle Geschmacks-und Aromaspektrum erhalten.Die im Jahr 1854 gegründete Dampfweinbrennerei und Likörfabrik gehört seit 2006 zur gourmet-depot-Familie. Nach alten Rezepturen werden hier die Klassiker wiederaufgelegt. 

Inhalt: 0.1 Liter (69,50 €* / 1 Liter)

6,95 €*
»Amatista« Frizzy Moscato
»Amatista« Frizzy Moscato
Happy Hippie! Das farbenfrohe Etikett macht einfach gute Laune, so wie der Inhalt früher oder später auch. Der spanische Perlwein »Amatista« Frizzy Moscato wird im Südosten Spaniens aus sonnengereiften Moscato-Trauben erzeugt und bringt den Sommer nach Haus.  Auge: gelbgrüne FarbakzenteNase: Maracuja, Orange und HonigGaumen: vollmundig mit feinen PerlenRezept-Idee: Aperitif / zu pikanten Tapas / leichten Sommersalaten / mediterranen Gerichten

Inhalt: 0.75 Liter (7,93 €* / 1 Liter)

5,95 €*
»Anciens Temps 2 CV« Cabernet Sauvignon & Syrah
»Anciens Temps 2 CV« Cabernet Sauvignon & Syrah
Wir bleiben im Languedoc und fahren ein bisschen durch die Gegend: natürlich stilsicher in einer Ente. Auf die guten alten Zeiten! Also einsteigen und Abfahrt. Ein Schluck von dieser beschwingten Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Syrah und man fühlt sich wie im Bistro – versprochen! Übrigens:  Bereits Mitte der 1930er Jahre begann Citroën mit der Entwicklung eines preiswerten Autos für die breite Bevölkerung, dem Citroën 2CV. »Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Es muss ausgesprochen gut gefedert sein, sodass ein Korb voll mit Eiern eine Fahrt über holprige Feldwege unbeschadet übersteht« – so sollen die Anforderungen an den Konstrukteur André Lefèbvre gelautet haben. Auge: rubinrote FarbeNase: Cassis, Brombeere und Holunderbeerensaft sowie dunkle SchokoladeGaumen: schmeichelnd, weich, nicht erdrückendRezept-Idee: BBQ mit Steak und mariniertem Gemüse / alle Gerichte, die mit Kräutern der Provence gewürzt sind

Inhalt: 0.75 Liter (9,27 €* / 1 Liter)

6,95 €*
»Arroa«
»Arroa«
»Arroa« ist inspiriert vom Charakter der Tochter und nach ihr benannt. Der erste Eindruck feminin, elegant mit balsamischen und Noten des Garnacha. Im Finale überraschend kraftvoll und wie der Vater sagt: ‘leicht rebellisch‘. Ein Wein wie ein französischer Burgunder.Auge: leuchtendes rubinrotNase: eleganter Duft nach frischen Himbeeren, Balsamico und etwas SüssholzGaumen: weich, saftig und frisch, komplexe Aromapalette von beerig bis nussig Rezept-Idee: Rippchen vom Grill

Inhalt: 0.75 Liter (30,53 €* / 1 Liter)

22,90 €*
»Barbera d'Alba«
»Barbera d'Alba«
Der Geheimtipp aus der Barolo-Region! Auch ein Winzer aus dem Piemont kann nicht jeden Abend Barolo genießen. Deswegen gibt es als Hauswein den Barbera, anmutig und elegant. Stellen Sie sich einen nebligen Herbstmorgen in der Landschaft des Piemont vor. Etwas von dieser friedlichen, leicht melancholischen Stimmung ist in dieser Flasche eingefangen. Tatsächlich schmeckt uns dieser Wein am besten im Herbst und zu den Gerichten dieser Jahreszeit.Auge: tiefrote FarbeNase: reifer Süßkirsche, ein Hauch Bittermandel Gaumen: mit großer Kraft im NachklangRezept-Tipp: Pasta mit Trüffelöl/ Pilz-Risotto/ Flammkuchen mit Steinpilz-Dip/ Schmorgerichte wie Ossobuco, die mit ganz viel Rotwein abgelöscht werden.

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*
»Bardolino Chiaretto«
Auf geht’s zum Gardasee! Chiaretto ist die Bezeichnung für einen Rosé vom Gardasee, Bardolino ist der Name der Traube. Um die Entstehung dieses Weins, der im nördlichen Italien sehr beliebt ist, rankt sich eine schöne Geschichte. Das »Rezept« dieses Weines soll auf einen Rechtsanwalt  aus Venedig zurückgehen. Er zog an den Gardasee und heiratet die Tochter einer reichen Familie, die im Besitz einiger Hektar Weinberg war. Während eines Aufenthaltes in Paris lernte der Anwalt den französischen  »Clairet« kennen. Dieser helle, roséfarbene Wein hatte es ihm angetan, so dass er im heimischen Weinberg zu experimentieren begann. Endlich kam er auf die Idee, den Most der roten Trauben nur für wenige Stunden in Kontakt mit den Schalen kommen zu lassen und den Wein wie einen Weißwein zu behandeln. Auf diese Weise entwickelte Signor Molmenti das Verfahren, das in leicht abgewandelter Form bis heute für die Erzeugung von Chiaretto angewandt wird.Auge: rosa mit einem leichten Stich ins KupferneNase: frische, noch nicht ganz reife Erdbeere, etwas HimbeereGaumen: mineralische Note, leicht salzigRezept-Idee: zu Salat, Pasta oder Fischgerichten. Im Frühsommer unser Favorit zu Spargel-Erdbeer-Salat

Inhalt: 0.75 Liter (9,27 €* / 1 Liter)

6,95 €*
»Be Friends« Rosé
»Be Friends« Rosé
Freunde machen gute Zeiten schöner und schlechte Zeiten einfacher. Darauf sollte man doch gleich mal anstoßen – und warum nicht mit einem Wein, der in freundschaftlichem Umgang mit der Natur entstanden ist? »Be friends« ist ein veganer Biowein.Auge: »optimistisches« RosaNase: Rose, reife Erdbeeren, HimbeerdropsGaumen: knallige Frucht mit verlockender, aber nicht übertriebener SüßeRezept-Idee: Gemüsespieß mit Kartoffeln / Brotsalat / Melone-Feta-Salat In|fo: Biowein wird im ökologischen Gleichgewicht mit der Natur angebaut. Der Weinberg wird als Biotop verstanden, in dem die gesamte Flora und Fauna geschützt ist – es werden keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Man erkennt Bioweine am EU-Bio-Logo (das ist das grüne Logo mit dem Blatt, zusammengesetzt aus Europa-Sternchen). Daneben gibt es Verbände wie z. B. Bioland, Naturland oder Demeter die die Biowein-Herstellung noch strenger regeln als die EU. In|fo: Veganer Wein Um Wein von Trübstoffen zu befreien, setzen manche Winzer tierische »Klärmittel« ein (z. B. Gelatine). Mit ihrer Hilfe flocken unerwünschte Teilchen nach der Gärung aus und sinken zu Boden. Der klare Wein kann dann von oben abgezogen werden. Bei veganem Wein werden alternative Mittel wie Bentonit (Mischung aus Tonmineralien), Aktivkohle oder Proteine (z. B. aus Erbsen) eingesetzt. Manche Winzer verzichten auf Klärmittel und warten, bis sich die Trübstoffe von allein absetzen.

Inhalt: 0.75 Liter (10,60 €* / 1 Liter)

7,95 €*
Tipp
»Be Happy White« Cuvée halbtrocken
»Be Happy White« Cuvée halbtrocken
Die Winzerfamilie hatte Lust auf einen Wein, der befreit ist von klassischer Rebsorten- und Lagenlogik. Hier zählt nur der Duft und der Geschmack. Flasche auf und los geht‘s! Der Duft strömt aus dem Glas wie ein fröhlicher, bunter Konfettiregen. Bei diesem Aromenspiel ist es keine Frage, warum der Wein »Be happy« heißt, oder? »Be happy« ist eine Cuvée, ein Verschnitt, aus Grauburgunder, Kerner und Riesling – eine gewagte und uns völlig unbekannte Kombination. Für uns ist das Experiment mehr als gelungen.Ausflugstipp: Von der Weinkultur im Heilbronner Land zeugen die oft aufwendig gestalteten »Wengerthäusle« (Weinberghäuschen) mitten in den Rebhängen. Gebaut als Aufbewahrungsort für Werkzeug oder zum Schutz bei schlechtem Wetter, werden heute einige von ihnen auch gastronomisch genutzt. Der sechs Kilometer lange Weinpanoramaweg am Hang des Wartbergs vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt des Weinanbaus in der Region. Tipps für Wanderungen und Ausflüge mit dem Rad finden Sie unter www.heilbronnerland.de Auge: Strohgelbe Farbe mit grünlichen ReflexenNase: Blutorange, Apfelkompott, BlütenGaumen: Die Restsüße von 10 g/l passt perfekt, die Säure ist natürlicher Gegenspieler. So erscheint dieser Wein nicht parfümiert oder limonadenartig.Rezept-Idee: Picknick / Butterkäse / milde Currygerichte

Inhalt: 0.75 Liter (10,60 €* / 1 Liter)

7,95 €*
»Bellini«
»Bellini«
Venedig lässt grüßen! Der Klassiker aus Harry’s Bar ist eine fertig gemixte Cocktail-Spezialität mit Secco Frizzante und fruchtigem Pfirsichsaft. Servier-Tipp: zum Verfeinern frisches Pfirsich-Püree ins gekühlte Glas geben. 

Inhalt: 0.75 Liter (6,60 €* / 1 Liter)

4,95 €*
»Bierlikör«
»Bierlikör«
Herrlich malzig! **** Gold Gewinner Selection. BIERLikör22 wird aus edlem Doppelbockbier sowie Kalt-Mazeraten von Hopfenblüten und Malz hergestellt.Zum pur genießen, als Longdrink mit Eis und Limette, heiß gemacht mit Sahnehäubchen. In der urigen Geschenkverpackung ein tolles Männergeschenk.

Inhalt: 0.5 Liter (43,80 €* / 1 Liter)

21,90 €*
»Blanc de Noirs« feinherb
»Blanc de Noirs« feinherb
Darf es etwas Ausgefallenes sein? Wir empfehlen den Blanc de Noirs vom Weingut Zimmer-Mengel. Feine fruchtige Aromen von Birne, Apfel, gelbem Pfirsich, Erdbeere und Brioche präsentieren das feine Aromenspiel des Blanc de Noir. InIfo: Blanc de Noirs. Dieses Wort stammt aus dem Französischem und bedeutet soviel wie »Weißer aus Schwarzen«. Ein Weißwein, der aus roten Trauben hergestellt wurde. Der Saft der meisten Weintrauben ist hell, egal welche Farbe die Beerenhaut hat. Die Farbe des Weines liegt also in der Schale der Traube. Wird der Saft vor der Gärung von der Schale getrennt, erhält man einen hellen Wein.Auge: zartgold mit einer Ahnung kupferroséNase: Birne, Apfel, gelbem Pfirsich, Erdbeere und BriocheGaumen: elegant und fein. mit leichter, kaum zu spürender Restsüße. Rezept-Tipp: sommerlicher Wein zu Fisch, Salat und Geflügel 

Inhalt: 0.75 Liter (10,60 €* / 1 Liter)

7,95 €*
»Cabernet Sauvignon« alkoholfrei
Kräftig in der Farbe, hoher Tanningehalt, mit Aromen von Cassis, beerig, würzig und harmonisch. Mit ca. 16,2 Kalorien pro Glas (100ml) enthält Carl Jung Cabernet Sauvignon enthält viel weniger Kalorien als ein normaler Wein und mit weniger als 0,5 % Volumen Alkohol ist er optimal für alle, die gerne ein Glas Wein genießen möchten aber auf Alkohol verzichten müssen oder wollen.

Inhalt: 0.75 Liter (8,67 €* / 1 Liter)

6,50 €*
»Cal y Canto Blanco«
»Cal y Canto Blanco«
Frischer, rassiger und fruchtiger Weißwein, der ein idealer Begleiter zu vielen verschiedenen Speisen sein kann, der aber auch solo sehr gut schmeckt. Auge: frisches GelbNase: weiße Blüten, Zitrusfrüchten und - ganz typisch für die Rebsorte Verdejo - frischem Heu. Gaumen: Frisch auf der Zunge bei mittlerer, angenehmer Säure. Gute Balance zwischen Frucht und Struktur.  Rezept-Idee: Paella / grüner Spargelsalat/ Zucchini-Spaghetti mit nussigem Petersilien-Topping/ Sauerampfersüppchen/ Seezunge mit gebratenem FenchelInIfo: Lage! Lage! Lage! Das ist nicht nur alte Immobilienmaklerweisheit, sondern trifft auch für den Weinbau zu. Die Lage ist nicht veränderbar und bestimmt den Charakter ihrer Weine. Bei der Bodega Isidro Milagro prägt das trocken-heiße Klima der kastilischen Hochebene, die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sowie die Kalk- und Kieselböden den Charakter der Weine. 

Inhalt: 0.75 Liter (6,60 €* / 1 Liter)

4,95 €*
»Cal y Canto Rosado«
»Cal y Canto Rosado«
Ein richtig schöner Rosé, tieffarben, leuchtend, nicht nur für Sommertage. Kleiner Wein mit überraschend kräftigem Nachgeschmack.Auge: appetitliches RoséNase: frisch in der Nase, feinfruchtig nach roten BeerenGaumen: im Mund spritzig, rund mit feiner Frucht und kräftigem Abgang. Rezept-Idee: als Aperitif / zu Fisch / Tortilla InIfo: Wird Wein mit dem Alter besser? Stil und Ausbau sind der entscheidende Faktor. Lebt ein Wein von seiner Frucht und der lebendigen Frische, ist es genau das, was wir an ihm schätzen. Dies geht mit der Zeit verloren. Zwei bis drei Jahre nach der Lese sollte er ausgetrunken werden, da der Geschmack immer matter wird. Ist ein Wein ein Kraftprotz und bringt viel Alkohol, Säure, Tannine oder Süße mit, dann stehen die Chancen gut, dass er mit den Jahren gewinnt. Weine, die noch nicht auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung angekommen sind, nennt man »verschlossen«. Kleine Weine wie der Cal y Canto sollten also zwei bis drei Jahre nach der Lese ausgetrunken sein. Sie werden durch eine längere Lagerung nicht »noch« besser. 

Inhalt: 0.75 Liter (6,60 €* / 1 Liter)

4,95 €*
»Cal y Canto Tinto«
»Cal y Canto Tinto«
Dieser Wein ist mehr als nur ein Alltagswein! Ehrlich, wie von der Karte einer guten Tapas-Bar. Dieser Vino de la Tierra ist eine harmonische Cuvée aus Tempranillo, Merlot, Syrah. Ideal für das Glas Rotwein am Abend und für Gäste. Auge: brillante, dunkelrote FarbeNase: würzige und fruchtige Noten nach Brombeeren, weißem Pfeffer und Weichselkirsche.Gaumen: auf der Zunge saftig-frisch bei rundem Gesamteindruck und mittlerem Körper. Würzige Aromen, sowie Anklänge Tabak und Leder, im Einklang mit roten Früchten. Rundes Finale. Rezept-Idee: Tapas und Butterbrot / BBQ / Käse 

Inhalt: 0.75 Liter (6,60 €* / 1 Liter)

4,95 €*
»Castillo de Cheste« Tempranillo semidulce
»Castillo de Cheste« Tempranillo semidulce
Ein halbtrockener, fast lieblicher Rotwein aus dem sonnigen Südosten Spaniens für alle Tage. Aufmachen und wohlfühlen. Für die kleine Feier unter Freunden ideal. Auge: violettNase: rote Beerenfrüchte, leicht konfitürigGaumen: ausgewogen, schöne Süße und leichte SäureRezept-Idee: Tapas / vegetarische Pizza / Pasta Bolognese / Hartkäse

Inhalt: 0.75 Liter (7,93 €* / 1 Liter)

5,95 €*
»Chardonnay trocken« alkoholfrei
An Beliebtheit kann sich keine andere Traube mit dem Chardonnay messen. Er liefert einige der vollsten, kräftigsten Weißweine der Welt, ohne an Finesse zu verlieren. Fruchtige Noten, dezente Süße und angenehm langer Nachhall. Mit ca. 18,3 Kalorien pro Glas (100ml) enthält Carl Jung Chardonnay viel weniger Kalorien als ein normaler Wein und mit weniger als 0,5 % Volumen Alkohol ist er optimal für alle, die gerne ein Glas Wein genießen möchten aber auf Alkohol verzichten müssen oder wollen.

Inhalt: 0.75 Liter (8,67 €* / 1 Liter)

6,50 €*
»Chateau Bellegrave«
»Chateau Bellegrave«
Ein sehr gelungener und traditioneller Médoc! Die Weinberge des Château Bellegrave liegen nah an der Gironde, so wie es im Medoc typisch für die besten Güter ist. Das Château bewirtschaftet seine 19 Hektar auf sehr traditionelle Art und Weise. Die Trauben werden entrappt und es folgt eine lange Maischegärung mit anschließender Reife im Barrique. Die Cuvée aus  56% Merlot, 30% Cabernet Sauvignon, 10% Petit Verdot und  4% Malbec ist sehr fein abgestimmt.  Auge: purpurrote FarbeNase: rote Beeren und frische PaprikaGaumen: Vanille-und Röstnoten, ausgewogene Tanninstruktur und gute Konzentration. Servier-Tipp: gerne dekantieren! Rezept-Idee: zu Braten und kräftig gewürzten Fleischgerichten

Inhalt: 0.75 Liter (16,00 €* / 1 Liter)

12,00 €*
»Churchill's Reserve Port«
»Churchill's Reserve Port«
Port ist für die Engländer kein Wein, er ist eine Lebenseinstellung. Portwein ist süß, er ist schwer schwer und kann sehr alt werden. Portwein trinkt man am besten vorm Kamin. Er paßt »very british« zum Stilton-Käse. Wem der zu streng schmeckt, Parmesan, Nüsse oder Trockenfrüchte zum Knabbern tun es auch. Für den Reserve Port werden ausschließlich eigene Trauben aus besten Lagen in der Cima Corgo, einer Teilregion des Duoro, von Hand gelesen, sorgfältig sortiert und in den traditionellen 'lagares', den großen Steinbecken, eingemaischt. Der Reserve Port aus den Rebsorten Tinta Roriz, Touriga Franca, Tinta Barroca und Touriga Nacional hat eine attraktive brombeerrote Farbe, ist gut strukturiert und harmonisch. Für Portwein-Einsteiger wie für Kenner zu empfehlen. 

Inhalt: 0.75 Liter (19,93 €* / 1 Liter)

14,95 €*
»Cidre brut« Cru breton
»Cidre brut« Cru breton
Was wäre die Bretagne ohne den Apfel? »Die Bretagne trinkt Cidre«, schrieb Kurt Tucholsky 1925 in seinem Essay »Ein Platz im Paradiese«. Und so ist es noch heute. Seit mehr als 800 Jahren ist der moussierende Apfelwein das »Nationalgetränk« der Bretonen. Hier werden über 600 Apfelsorten gezählt. Gesund ist er auch: reich an Antioxidantien, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Cidre steht französisches Lebensgefühl gibt und nichts passt besser besser zu herzhaften Crêpes und Quiche passt. Der säuerlich-fruchtige Geschmack des Apfelweins ist wie für das pikante Gebäck gemacht. Alle Gläser eingeschenkt? Dann: À votre santé! Die Methode: Für den Cidre werden verschiedene, meistens uralte Apfelsorten verwendet, die typisch für die Region sind. Nach der Ernte werden die Äpfel gewaschen, in der Obstmühle zerkleinert und gepresst (100 Kilo Äpfel ergeben bis zu 80 Liter Saft). Unter Luftabschluss vergärt der Fruchtzucker dann etwa drei Monate zu Alkohol und Kohlensäure. So ist der Cidre von Natur aus moussierend, ohne Zusatz von Kohlensäure. Nach der Abfüllung in Flaschen darf er noch einige Monate im Keller lagern. Wie lange genau, ist das Geheimnis des Kellermeisters. Val de Rance ist mit seinen 6% Alkohol ein kräftiger und gehaltvoller Cidre und kommt ohne Zusatzstoffe und Konservierungsmittel aus. Die Beigabe von bittersüßen Mostäpfeln verleiht diesem Cidre seinen eigenen, herben Charakter.

Inhalt: 0.75 Liter (7,93 €* / 1 Liter)

5,95 €*