Filter

x
»Anciens Temps 2 CV« Cabernet Sauvignon & Syrah
»Anciens Temps 2 CV« Cabernet Sauvignon & Syrah
Wir bleiben im Languedoc und fahren ein bisschen durch die Gegend: natürlich stilsicher in einer Ente. Auf die guten alten Zeiten! Also einsteigen und Abfahrt. Ein Schluck von dieser beschwingten Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Syrah und man fühlt sich wie im Bistro – versprochen! Übrigens:  Bereits Mitte der 1930er Jahre begann Citroën mit der Entwicklung eines preiswerten Autos für die breite Bevölkerung, dem Citroën 2CV. »Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter auf 100 Kilometer verbraucht. Es muss ausgesprochen gut gefedert sein, sodass ein Korb voll mit Eiern eine Fahrt über holprige Feldwege unbeschadet übersteht« – so sollen die Anforderungen an den Konstrukteur André Lefèbvre gelautet haben. Auge: rubinrote FarbeNase: Cassis, Brombeere und Holunderbeerensaft sowie dunkle SchokoladeGaumen: schmeichelnd, weich, nicht erdrückendRezept-Idee: BBQ mit Steak und mariniertem Gemüse / alle Gerichte, die mit Kräutern der Provence gewürzt sind

Inhalt: 0.75 Liter (10,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*
»Beaujolais Nouveau 2023«
»Beaujolais Nouveau 2023«
Der erste Wein des Jahres!Jedes Jahr verkaufen die Beaujolais ihren frisch gekelterten Primeur-Wein aus Gamay-Trauben ab dem dritten Donnerstag im November. Dies führt in Frankreich zu großen Festen, bis tief in die Nacht... wir feiern mit. Dieses Jahr bei uns an Bord:  Saftiger Rotwein mit dunkelvioletter Farbe, schönen Aromen von roten Früchten, samtigen Tanninen. Ein charmanter Wein ohne Allüren. Kellerkalt servieren - 10 Grad ist die beste Trinktemperatur!Rezept-Idee: zur Herbstküche

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*
»Châteauneuf-du-Pape«
»Châteauneuf-du-Pape«
Der Klassiker unter Frankreichs edlen Tropfen. Das Weingut liegt in der Gemeinde Châteauneuf-du-Pape im Département Vaucluse in der französischen Weinbauregion Rhône. Direkt nach dem Öffnen zeigt sich die Cuvee aus Cinsault, Grenache, Mourvedre und Syrah noch sehr verschlossen, bitte unbedingt dekantieren, um dem Wein Luft zum Atmen zu geben. Das dankt er mit komplexer Aromenfülle.  Auge: karminrotNase: Schwarzkirsche, Pflaume und Heidelbeere, mit dezenten Anklängen von Veilchen, Erde und getrockneten RosenGaumen: Zwetschge kommt ins Spiel und beschert einen langen, runden und weichen AbgangRezept-Idee: Trüffelgerichte, Steinpilz-Risotto, WildInIfo: Auf Luftaufnahmen ist Châteauneuf-du-Pape mit den typischen Kieselsteinen, den »Galets roulés«, gut zu erkennen: eine riesige Insel aus gelben Kieseln am linken Ufer der Rhône. Zudem steht die Region unter dem Einfluss des mediterranen Mittelmeerklimas. Wie besonders das Terroir für den Weinbau ist, erkannten schon die Päpste im 14. Jahrhundert, als Avignon für fast siebzig Jahre ihr Sitz war und ihren »Hauswein« genau hier gedeihen ließen. 

Inhalt: 0.75 Liter (39,93 €* / 1 Liter)

29,95 €*
»Duo du Midi« Malbec & Cabernet Franc
»Duo du Midi« Malbec & Cabernet Franc
Ein Traum-Duo! Ausgewogene Cuvée aus 50:50 Merlot und Cabernet Franc aus dem Limoux in Frankreich. Beide Sorten wurden in der Kühle der Nacht geerntet, um die feinen Aromen der Trauben zu bewahren. Schonend gepresst, bleiben diese feinen Aromen erhalten. Im Holzfass bekommt der Rotwein seinen letzten Schliff. Auge: granatrot mit violetten ReflexenNase: dunkle Früchte wie Brombeeren und Kirschen, Vanille, Pfeffer und würziger PaprikaGaumen: langes ausgewogenes FinaleRezept-Idee: zu kräftigen Käsesorten und leicht gekühlt ein Sommer-Rotwein zum Barbecue

Inhalt: 0.75 Liter (10,60 €* / 1 Liter)

7,95 €*
»F Rouge« demi-sec im Liter
»F Rouge« demi-sec im Liter
Unsere Nummer Eins unter den halbtrockenen Rotweinen. Der Rotwein für »jede« Gelegenheit: ob Familienfeier oder Fernsehabend, ein perfektes Dinner oder lockeres sommerliches Barbecue. Der passt immer! Weil er so lecker ist, gibt es ihn gleich in der Literflasche. Die Cuvée aus den typischen Rebsorten des Languedoc ist harmonisch zusammengestellt, einfach zu trinken, hat viel Frucht und eine angenehme Frische.Auge: dunkelviolettNase: Johannisbeere und Kirsche Gaumen: viel Frucht bei angenehmer Restsüße Rezept-Idee: alles außer Fisch... 

8,50 €*
»La belle Enseigne« Malbec
»La belle Enseigne« Malbec
Steak it easy! Messer und Gabel auf dem Etikett deuten es schon an: Hier kommt unser Favorit zum Steak – eine wiederentdeckte Traube aus dem Süden Frankreichs.Die Region: Cahors – im Südwesten Frankreichs – war schon im späten Mittelalter für seine sehr schweren Weine berühmt und damals dem benachbarten Weinanbaugebiet Bordeaux weitaus überlegen. Bei der Weinherstellung bediente man sich spezieller Methoden: Vor der Gärung wurden die Trauben im Ofen getrocknet oder der Traubenmost eingekocht. Der Wein war ein Exportschlager und wurde u. a. nach England verschifft. Dort erlangte er als »Black Wine« einen ausgezeichneten Ruf.Die Rebe: Malbec ist eine alte, ursprünglich in Südfrankreich verbreitete Traube mit sehr dicken Beerenschalen, die viele Farb- und Gerbstoffe enthalten. Ihre fast lila-schwarzen, robusten Weine stehen für fruchtige Würze, mit Pflaumen- und Tabaknoten. Die empfindliche Sorte verschwand durch die Reblaus-Invasion (um 1860) und den schweren Frost (1956) fast vollständig aus der Region. In Argentinien, Chile und Südafrika hatte sie zuvor eine zweite Heimat gefunden. Heute bauen manche südfranzösischen Winzer Malbec in kleinem Stil wieder an.Auge: dunkles ViolettNase: Kirsche und rote Pflaume / Wacholderbeere und LorbeerblattGaumen: würziges Finish / Trotz seiner 13% Alkohol ist der Wein erstaunlich frisch.Rezept-Idee: Steak aus der Pfanne und vom Grill, Burger, Grillkäse 

Inhalt: 0.75 Liter (10,60 €* / 1 Liter)

7,95 €*
»La vie est belle Rouge«
»La vie est belle Rouge«
»Vive la famille!« Es lebe die Familie. Sie ist größer geworden. »La vie est belle Blanc« hat jetzt einen kleinen Bruder bekommen. Die Cuvée aus Cinsault und Syrah ist unser leichter Einstieg in Frankreichs Rotweine.Auge: kirschrotNase: fruchtige Beerenaromen, intensive Kirschfrucht und ein Hauch WürzeGaumen: die belebende Fruchtsäure ist ein perfektes Gegengewicht zur zarten Restsüße. Kleines Prickeln im Nachgeschmack bei leichten 10,5% Alkohol Rezept-Idee: Picknick / zum Grillen und Chillen

Inhalt: 0.75 Liter (8,67 €* / 1 Liter)

6,50 €*
»Le Bourdieu« Bordeaux Cru Bourgeois
»Le Bourdieu« Bordeaux Cru Bourgeois
Eleganz und Charme! Unser Geheimtipp unter den besten Crus Bourgeois aus Médoc. Vom hervorragendem 2016er Jahrgang konnten wir uns noch eine Partie sichern. Die Cuvée besteht zu 55% aus Cabernet Sauvignon und zu 45% aus Merlot. Die Rebstöcke sind im Schnitt 20 Jahre alt.  Das Weingut liegt bei Valeyrac im nördlichen Teil des Médoc. Dort wachsen die Reben von Cabernet Sauvignon und Merlot auf einem kieseligem Höhenzug  ganz in der Nähe der Gironde-Mündung. Das Weingut Château le Bourdieu wurde bei der ersten Klassifizierung 1932 sowie bei der neuen Klassifizierung 2010 als Cru Bourgeois im Médoc anerkannt. Auge: rubinrotNase: dunkle Beerenfrüchte, Leder, Röstnoten, etwas HolzGaumen: körperreich mit verschwenderischer Würze und seidigen TanninenRezept-Idee: zu Fleischgerichten von Rind, Lamm und Wild auch vom Grill und zu kräftigem Käse

Inhalt: 0.75 Liter (19,87 €* / 1 Liter)

14,90 €*
»Le Pas de L'Aigle« Gigondas
»Le Pas de L'Aigle« Gigondas
Klassiker vom außergewöhnlichen Terroir. Das Weinbaugebiet Gigondas  verfügt seit den 70er Jahren über den herausgehobenen Status einer Appellation d’Origine Contrôlée, AOC. An den Hängen der »Dentelles de Montmirail«, einem kleinen Gebirge finden wir Kiesterrassen vor, die mit rötlichen Tonmineralen durchsetzt sind. Die höhere Lage und die besondere Bodenbeschaffenheit bringen dem Wein bei aller Wucht, die er hat, eine sehr angenehme Frische. Die Cuvée »Le Pas de L'Aigle« wird aus Trauben der Sorten Syrah, Grenache und Mourvedre komponiert. Die Weinstöcke sind vor über fünfzig Jahren gepflanzt und geben winzige Erträge ab, die sich durch konzentrierte Frucht auszeichnen. Damit der Wein seine tiefe Farbe und Geschmacksfülle bekommt, darf die Maische über einen langen Zeitraum von vier Wochen gären. Die Traubenschalen geben in dieser Zeit reichlich dunkle Farbe und intensive Aromen ab. Nach einer weiteren  Station in Edelstahltanks reift der Wein für vierundzwanzig Monate in den kleinen Eichenfässern, den »barriques«.  Auge: purpurrot mit violetten ReflexenNase: getrocknete Schwarzkirsche, Pfeffer, kandierte Pflaumen. Gaumen: robust mit kräftiger Struktur und ausgeprägten Tanninen Rezept-Idee: Perfekt zu Wild, reifem Käse und Rumpsteak.

Inhalt: 0.75 Liter (35,93 €* / 1 Liter)

26,95 €*
»Le Petit Pont« Reserve Rouge
»Le Petit Pont« Reserve Rouge
Vin de Plaisier! Die Cuvée aus Cuvée aus Grenache, Cinsault, Merlot und Cabernet Sauvignon begeistert uns als Wein für die lange Tafel mit vielen Gästen sowie als »Haus-und Hof-Wein«. Ein »kleiner« Wein mit Niveau. Für uns gehört er einfach dazu. Pur oder zum Essen. Auge: kirschrotNase: rote BeerenGaumen: frisches Finale. Im Sommer leicht gekühlt genießenRezept-Idee: Rosmarinkartoffeln, Käseteller 

Inhalt: 0.75 Liter (8,67 €* / 1 Liter)

6,50 €*
»Lost Boys« Cuvée aus 60% Grenache und 40% Syrah
»Lost Boys« Cuvée aus 60% Grenache und 40% Syrah
Die Geschichte der »Lost Boys« erzählt von mehreren Weinfässern, welche im Lauf der Renovierung des Weinkellers über mehrere Monate wie vom Erdboden verschluckt waren. Nach ihrer Wiederentdeckung war die Überraschung groß: Die längere Reifezeit hatte das Beste aus dem Tropfen hervorgelockt. Der Winzer Fréderic Bousquet entschied sich, nun in jedem Jahr einen Teil seiner Ernte den »Lost Boys« zu widmen und Weine mit sechsmonatiger Fassreife zu erzeugen. Die Region: Lage! Lage! Lage! Das ist nicht nur alte Immobilienmaklerweisheit, sondern trifft auch für den Weinbau zu. Sie ist nicht veränderbar und bestimmt den Charakter ihrer Weine. Die Trauben für »Lost Boys« reifen im warmen, trockenen Mittelmeerraum. Die Weinberge befinden sich im Languedoc (nahe Lézignan) – eingebettet zwischen zwei Gebirgszügen: der »Montagne Noire« (im Norden) und den »Corbieres« (im Süden). Hier weht der Wind – zumeist aus Richtung Westen – an mehr als 300 Tagen im Jahr. Er trocknet den Morgentau und verschafft der Rebe ein gesundes Mikroklima.Auge: PurpurfarbenNase: Brombeere, Johannisbeere, Rosmarin, Thymian, Nelke und PfefferGaumen: milder als die Intensität des Duftes vermuten lässt / Wegen seiner sanften Art erinnert er uns an Herrn Tur Tur, den freundlichen Scheinriesen aus »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« von Michael Ende.Rezept-Idee: Spare Rips, Burritos mit Hackfleisch, Auberginen-Antipasti

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*
»Mau Merlot«
»Mau Merlot«
Everbody's Darling! Schon lange dabei und immer wieder gut. Kaum ein Wein genießt so eine große Beliebtheit wie dieser Merlot aus Südfrankreich, der seit Jahren seinen Platz in unserem Regal hat. Er will nicht mehr sein als er ist: ein ehrlicher Roter zur Lesestunde oder zum Plaudern.InIfo: Es war die kleine Amsel, die dem Merlot seinen Namen schenkte, »merle« auf französisch. Amseln sind kleine Gourmets und naschen am liebsten reife Trauben. Auge: rubinrotNase:  Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen und Feigen Gaumen: sanfter Nachgeschmack. Einfach lecker!Rezept-Idee: Käseabend

Inhalt: 0.75 Liter (9,27 €* / 1 Liter)

6,95 €*
»Momentum Solare« Sélections Parcellaires
»Momentum Solare« Sélections Parcellaires
Die Cuvée aus Syrah, Grenache und Alicante Bouchet ist ein wahrer Sonnenfänger – konzentriert und vollmundig. Die Trauben des »Momentum Solare« stammen von ausgewählten Lagen – »sélections parcellaires« – in diesem Fall von hoch gelegenen Terrassen.Die Region: Der letzte südliche Zipfel Frankreichs – die Gegend um die Stadt Perpignan – heißt Roussillon und grenzt an Spanien. Die Weinberge für diesen Wein befinden sich in der Nähe der »Côtes Catalanes«, woraus man schon schließen kann, dass es sich hier um eine katalanisch geprägte Region handelt. Durch den Pyrenäenfrieden von 1659 wurde sie vom restlichen Katalonien abgetrennt und Frankreich zugesprochen. Das Wetter hier ist beeinflusst vom Mittelmeer und den Pyrenäen. Die Winde von den schneebedeckten Kappen der Berge kühlen die Weinberge auf den höher gelegenen Terrassen nachts ab. Gleichzeitig profitieren die Reben von rund dreihundert Sonnentagen pro Jahr. Das sorgt für eine optimale Reife und Saftigkeit der Trauben.Die Methode: »Vin Solaire« ist ein Verfahren, das dem italienischen »Appassimento« gleichkommt. Die Trauben bleiben so lange am Stock hängen, bis sie leicht eingetrocknet sind – weniger Flüssigkeit in der Traube führt zu mehr Geschmack. Nach der klassischen Maischegärung reift der Wein im Edelstahltank und ein kleiner Teil parallel und für kurze Zeit im Holzfass. Das verleiht ihm nochmals zusätzliche Ausgewogenheit und Struktur. Dieses Verfahren führt zu einem besonders saftigen Rotwein, der durch Kraft und außergewöhnliche Geschmeidigkeit begeistert.Auge: leuchtend kräftiges Dunkelviolett bis fast SchwarzNase: Beerenfrüchte, Pflaume, Cassis, Kirschkonfit, aber auch Kaffee, Nelken, Pfeffer und VeilchenGaumen: vollmundig, konzentriert, fruchtig / im Abgang langanhaltend und samtigMesser & Gabel: Wein zum stillen Genießen bei Kerzenschein

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*
»Roulepierre« Côtes du Rhôn
»Roulepierre« Côtes du Rhôn
Ein wirklich eleganter Côtes du Rhône, der einen nicht mit zu viel Kraft erschlägt. Grenache- und Syrahtrauben aus Kalk- und Lehmböden. Handlese, anschließend traditionelle Vinifikation. Von brillanter, tiefroter Farbe.Auge: dunkelviolett Nase: fruchtig und gefällig mit Brombeer- und Pflaumenduft Gaumen: schönes Finale mit Lakritz. Viel Eleganz und CharmeRezept-Idee: Klassische französische Küche, geschmorte Kalbsbäckchen

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*
»Saint-Ange« Saint-Emilion Grand Cru
»Saint-Ange« Saint-Emilion Grand Cru
Erstklassig! Reife, samtige  Aromen des Merlot treffen auf Rasse und Charakter des Cabernet Franc. Das Weinbaugebiet von Saint-Émilion AOC zählt zu den bekanntesten und berühmtesten im Südwesten Frankreichs. Innerhalb des Weinbaugebiets Bordelais bildet Saint-Émilion zusammen mit Pomerol das Kerngebiet des »Rechten Ufers« der Gironde und der Dordogne. Als Besonderheit gibt es in Saint-Émilion sogar zwei Appellationen: Saint-Émilion und Saint-Émilion Grand Cru. Für die letztere müssen sich die Weine vor der Flaschenabfüllung einer zweiten anspruchsvolleren Qualitätsprüfung stellen.    Auge: rubinrotNase: reife Kirschen, Brombeeren und CassisGaumen: weiche und saftige Tannine im langen FinaleRezept-Idee: knusprig gebratene Entenbrust

Inhalt: 0.75 Liter (35,93 €* / 1 Liter)

26,95 €*
»Terres de Truffes«
»Terres de Truffes«
Rennradfahrer aufgepasst! Am Fuße des berühmten Mont Ventoux, der Königsetappe der Tour de France, gelingt ausgezeichneter Wein. Das Glas zu genießen ist weniger anstrengend als dort hinauf zu fahren. Diese Cuvée stammt aus den besten Parzellen des Terroirs. Etwa 33 ha Weinberge werden unter strengen Auflagen für die Herstellung selektiert. Grenache und Syrah werden für diese Rotwein-Cuvée getrennt vinifiziert und ausgebaut. Die Maischevergärung und Mazeration sorgen für Raffinesse. Erst später werden die beiden Charakter-Grundweine miteinander verschnitten und bekommen die Zeit, in Barrique zu reifen. Die Cuvée ist den schwarzen Trüffeln gewidmet, die in dieser Gegend wachsen.    Auge: tiefes Granatrot Nase: schwarzen Beeren, Veilchen und Gewürze Gaumen: Tabak, Kaffee, Pfeffer bei guter Konzentration und Länge.Rezept-Idee: Trüffelgerichte

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*